Berichte 2011

Während der Projekttage vom 05.07.2011-08.07.2011 nahmen 33 Schüler und Schülerinnen am Projekt Landart und Action Painting teil. Ihre Erfahrungen beschrieben sie am letzten Projekttag.

Wir, die Kinder der GFK 1 hatten sich für die Projektwoche das Thema "Leben am Nil" ausgesucht.

Vom 5. bis 8. Juli fanden an der Adolf-Reichwein-Schule die jährlichen Projekttage statt. Alle Schüler der Klassen 1 bis 4 durften aus 13 Projektangeboten wählen, so entstanden bunt gemischte Gruppen von Jungen und Mädchen aus allen vier Klassenstufen.Dieses Jahr konnten die Schüler zum ersten Mal auch das Angebot einer Mutter wählen, die mit ihren Schülern den familieneigenen Kleingarten an der Dreisam zum Abenteuer-Gelände erklärt hat.

Die Klasse 2c hatte Besuch von Gabriele Pallat, der in Freiburg lebenden Nichte von Rosemarie Reichwein, der Ehefrau von Adolf Reichwein. Frau Pallat brachte ihre Kusine Monika aus Kanada mit, die gerade bei ihr zu Besuch war. Nachdem Frau Pallat, die bei "Onkel Adolfs" Hinrichtung zwölf Jahre alt war, die Fragen der Kinder beantwortet hatte, schauten alle gemeinsam den Film "Der Mut des Fliegers" an, der einen guten Überblick über das Leben des Namensgebers unserer Schule gibt.

Als Auftaktveranstaltung zur „Eltern-Schule“ veranstaltete die Schulleitung und die Schulsozialarbeit der Adolf-Reichwein-Schule in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg am 8. Juni 2011 ein Seminar zum Thema  „Immer Ärger mit den Hausaufgaben“.

Im März 2011 fand der 17. Känguru-Mathe-Wettbewerb statt, der mit fast 6 Millionen Teilnehmern in ca. 50 Ländern jedes Jahr im März stattfindet. Frau Hecker-Natt organisierte auch dieses Jahr für 30 Schüler aus den 3. und 4. Klassen die Teilnahme. In 75 Minuten waren 24 Aufgaben zu lösen.

Ahmed (4b), Yubin (4c), Can (4b) und Lukas (3d), Akbar (3c) und Marco (3c) errungen die ersten Plätze in ihrer Klassenstufe. Herzlichen Glückwunsch!

Der Eltern- und Freundeskreis unterstützte den Wettbewerb, um jedem Schüler die Teilnahme kostenfrei zu ermöglichen.

Mein Sohn und ich hatten viel Spaß und haben viel gelernt bei der Medienwerkstatt in der Adolf-Reichwein-Schule.

"Moni, komm bald wieder zu uns in die Schul....." sangen die Kinder der Klasse 2 c, als die Umweltpädagogin Monika Borodko-Schmidt in einer kleinen Feierstunde im Musiksaal der Turnseeschule vom Förderverein Bachpatenschaften verabschiedet wurde. Sie ist nun für die Aktion "Freiburg packt an" zuständig und wird leider nicht mehr wie bisher die Aktivitäten der Schulen an den Freiburger Bächen pädagogisch begleiten können.

Am 13. Mai 2011 fand in der Adolf-Reichwein-Schule ein Sportfest statt. Anlass war der Aktionstag des Deutschen Fußball-Bundes für die Minifußballfelder. Seit 3 Jahren hat auch die Adolf-Reichwein-Schule ein solchen Fußballplatz, der sich zu Unterrichtszeiten und auch danach größter Beliebtheit erfreut.

für die Rezepte einfach "weiterlesen" klicken...