Autorin: Milena Vogt vom Nachbarschaftswerk e.V.

Kurz vor Beginn der Sommerferien trafen wir uns noch einmal zum Internationalen Kochen am Dienstag, den 30.7.2014. JoAnn Muller aus Colorado hatte Zutaten und ein Rezept für einen TexMex-Auflauf aus Rinderhackfleisch, Mais, schwarzen Bohnen, scharfer Salsa, Mais-Tortillas, Käse und Gewürzen mitgebracht.

Die TexMex-Küche ist überall in den USA verbreitet. Sie stammt aus Texas und den nördlichen Teilen Mexicos, der Begriff erinnert auch daran, dass Texas früher zu Mexico dazugehörte. Einzelelemente der mexikanischen Küche werden mit der Südstaatenküche kombiniert, charakteristisch sind: scharfe Gewürze (z.B. Chilli), Fleisch und Bohnen. Alle diese Zutaten kamen auch in unserem Gericht vor. In Colorado, wo die Familie Muller zuletzt gelebt hat, gibt es viele mexikanische und hispanische Saisonarbeiter in der Landwirtschaft, die ihre Küche populär gemacht haben.

Zum Kochen kamen JoAnn Muller mit ihren Kindern Marita, Sarah und Adam, und Milena Vogt vom Nachbarschaftswerk und Tatjana Köngeter von der Schulsozialarbeit. Zwischendurch kam auch die Lehrerin Frau Pohle dazu, in deren Raum in den Pavillons wir unser Internationales Kochen veranstalten können.
Die scharfe TexMex-Salsa (Soße) hatte Frau Muller schon zu Hause vorbereitet. So musste nur noch das Fleisch mit den Zwiebeln und dem Cumin angebraten werden. Dann wurden in einer Auflaufform Rindfleisch, Käse, Tortillas, Salsa und Käse geschichtet und im Ofen gebacken.
In der Bibliothek der Kulturen haben wir mit den dort anwesenden Kindern, mit Frau Bohn und mit Frau Vashist, die dort mitarbeitet, gemeinsam den TexMex-Auflauf verspeist. Auch dem Eltern-Kind Deutschkurs mit Frau Nüchtern wurde unser TexMex-Essen angeboten.

Rezepte:
1. TexMex-Salsa-Zutaten:
•    500-750 g gewürfelte Tomaten
•    1 große Zwiebel in große Würfel geschnitten
•    2-3 Paprika in große Stücke geschnitten (rot, gelb, grün und/oder orange)
•    1 scharfe Paprika/Peperoni (z.B. Jalopena oder Serrano)
•    1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
•    ½ Löffel süßes Paprikapulver
•    1 Teelöffel Oregano
•    ¼ Teelöffel Cayenne Pfeffer
•    1 Teelöffel Cumin
•    1 Teelöffel Salz
•    ¼ Tasse (60ml) Tafelessig
•    2 Teelöffel Limettensaft
Das fein geschnittene Gemüse wird mit den Gewürzen gekocht, bis das Gemüse weich ist. Dann wird es mit einem Stabmixer (einem „Zauberstab“) glatt gerührt und der Essig und der Limettensaft hinzugefügt.

2. TexMex-Auflauf-Zutaten:
•    500 ml TexMex-Salsa
•    3 Teelöffel Olivenöl
•    1 mittelgroße Zwiebel, klein gewürfelt
•    2 Teelöffel Cumin
•    500 g Rinder-Hackfleisch, gebraten
•    1 Dose Mais
•    1 Dose schwarze Bohnen
•    5-8 Mais-Tortillas
•    250-300 g geriebener Pizzakäse (z.B. Gouda oder Mozarella)
Die Zutaten werden geschichtet und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten bei 180 Grad zugedeckt gebacken und offen für weitere 10 Minuten.