Jubel, Trubel überall: Ja, es ist mal wieder soweit und die närrische Zeit hat wieder begonnen. Bei fast allen Kindern ist der Fasching etwas ganz Besonderes: Einmal schön sein wie eine Prinzessin oder wild wie ein Cowboy oder doch lieber lustig wie ein Clown? Jedes Jahr aufs Neue stellt sich für die Kinder in der Faschingszeit diese Frage. Verkleiden und Schminken, in eine andere Rolle schlüpfen, tanzen und spielen, Unsinn treiben.

Im Januar war es wieder soweit: eine motivierte Schülergruppe machte sich auf, um mit Frau Fischer das Skifahren und Snowboarden zu lernen. Mit Bus und Bahn machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg zum Notschrei, wo die Skilehrer/innen des ESV auf uns warteten. Trotz Schneemangels im ganzen Schwarzwald hatten wir großes Glück und immer gutes Wetter und ausreichend (Kunst-)Schnee.