Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
wir geben uns große Mühe, unsere SchülerInnen und deren Eltern in diesen schwierigen Zeit so gut wie möglich zu unterstützen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich gemeinsam ein paar Minuten Zeit nehmen und uns ein paar Fragen beantworten. Die Umfrage ist anonym.
Bitte antworten Sie bis Sonntag, 29. März.

Zur Umfrage

Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!

Das Team des Adolf-Reichwein-Bildungshaus

P.S.: Die Beiträge für Schulkind- und Ferienbetreuung werden im Monat April nicht eingezogen.

Das Amt für Schule und Bildung der Stadt Freiburg kann Ihren Kindern auch in den Osterferien ein Not-Betreuungsangebot machen, hierzu folgende Nachricht:

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschieden, auch für die Zeit der Osterferien eine Betreuung für Schulkinder anzubieten, deren Eltern in den sogenannten „systemkritischen Berufen“ tätig sind.

Die tägliche Betreuungszeit beläuft sich auf 8:00 bis 16:00 Uhr, ggf. bis 17:00 Uhr.

Die Voraussetzungen für die Aufnahme Ihres Kindes in eine Notfallgruppe sind die gleichen wie bisher. Es kann erforderlich werden, dass auch ein anderer Ort als die derzeit besuchte Schule als Betreuungsort zur Verfügung gestellt wird.

Falls Sie Betreuungsbedarf für die Zeit der Osterferien haben, melden Sie Ihr Kind bitte verpflichtend über das Anmeldeformular an.

In diesem Erklärvideo sehen Sie, wie einfach die Anmeldung bei webuntis ist.

Liebe Eltern,

wir möchten uns herzlichen bei Ihnen für Ihr Verständnis bedanken. Die Übergabe der Materialien ist zügig gelaufen. Vielen Dank auch für Ihre positiven Rückmeldungen zu unserer Vorbereitung auf die Schulschließung.

Bitte halten Sie Kontakt mit den Lehrkräften, wir sind auch in den Zeiten der Schulschließung für Sie da. Über Telefon (Anrufbeantworter) und per Mail können Sie die Schulleitung zu den gewohnten Zeiten erreichen.

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Wochen alles Gute.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Adolf-Reichwein-Bildungshaus

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hiermit teilen wir Ihnen den aktuellen Stand bzgl. der Schulschließung ab Dienstag, 17. März 2020, mit:

Die Lehrkräfte haben für alle SchülerInnen ein Materialpaket vorbereitet. SchülerInnen, die dieses Materialpaket nicht abgeholt haben, bekommen dieses per Bote nach Hause geliefert.

ab Dienstag, 17. März 2020

  1. Das Mittagessen für alle SchülerInnen wurde von uns zentral storniert.
  2. Eltern, die die Bedarfsabfrage bis Montag, 16. März abgegeben haben, werden uns uns direkt informiert.
  3. Die SchülerInnen bearbeiten zu Hause schulische Inhalte.
  4. Die Lehrkräfte kommunizieren mit Ihren SchülerInnen mit dem Schulmessenger - bitte melden Sie sich beim Messenger an.
  5. Sollten Sie bei der Installation der Apps Schwierigkeiten haben, helfen Sie sich gegenseitig telefonisch. Unsere Elternbeiratsvorsitzende Frau Kemper hat die Apps problemlos installieren können. Nur bei gesperrtem Account o.ä. wenden Sie sich telefonisch oder per Mail an Herrn Schubert (0761-201-7500, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Jubel, Trubel überall: Ja, es ist mal wieder soweit und die närrische Zeit hat wieder begonnen. Bei fast allen Kindern ist der Fasching etwas ganz Besonderes: Einmal schön sein wie eine Prinzessin oder wild wie ein Cowboy oder doch lieber lustig wie ein Clown? Jedes Jahr aufs Neue stellt sich für die Kinder in der Faschingszeit diese Frage. Verkleiden und Schminken, in eine andere Rolle schlüpfen, tanzen und spielen, Unsinn treiben.

Im Januar war es wieder soweit: eine motivierte Schülergruppe machte sich auf, um mit Frau Fischer das Skifahren und Snowboarden zu lernen. Mit Bus und Bahn machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg zum Notschrei, wo die Skilehrer/innen des ESV auf uns warteten. Trotz Schneemangels im ganzen Schwarzwald hatten wir großes Glück und immer gutes Wetter und ausreichend (Kunst-)Schnee.