Die 4.-Klässler haben die Fahrradprüfung gemacht, jetzt startet eine Fahrradreparaturwerkstatt:
Am 09. Juni 21 geht es los: Unter dem Vordach des Adolf-Reichwein-Bildungshauses inspizieren dienstags u. mittwochs die Fahrradmonteure der Mobilen Fahrradwerkstätte aus der Krozinger Straße die Fahrräder unserer 4.-Klässler. Für 3 Euro werden die Kinder angeleitet einfache Arbeiten an ihrem Fahrrad selbst auszuführen z.B. Reifen aufzupumpen, Achsmuttern und Bremsschrauben nachzuziehen, Bremszüge und Fahrradketten zu ölen.

Werden Ersatzteile benötigt müssen Eltern nur 50% der Kosten bezahlen. Den Rest, auch für größere Beträge, werden über eine Spende von Wir helfen Kinder e.V. bezuschusst.
Der Schule ist es wichtig, die privaten Fahrräder der Kinder auf Verkehrssicherheit hin zu überprüfen und auszustatten. Ab dem Alter von 10 Jahren müssen Kinder nämlich am regulären Straßenverkehr teilnehmen: Statt Gehwegen fahren sie nun auf Straßen u. Fahrradwegen. Da braucht es ein verkehrstüchtiges Fahrrad, gemäß der Straßenverkehrsordnung! Eltern, die in finanziellen Engpässen sind, dürfen weitere finanzielle Unterstützung beim Eltern-u. Freundeskreis der Schule beantragen.
Das Projekt wurde initiiert von den Schulsozialarbeiterinnen am Adolf-Reichwein-Bildungshaus und in Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit Weingarten-Ost durchgeführt. Das Projekt wird gefördert von Wir helfen Kinder e.V.

Wir danken den KooperationspartnerInnen herzlichst für das tolle Projekt!

  • IMG-20210628-WA0002
  • IMG_20210707_114018_904