Seit dem Schuljahr 2018/2019 werden am Adolf-Reichwein-Bildungshaus ca. zehn Kinder aus den 3. Klassen zu StreitschlichterInnen ausgebildet. In der AG „Streitschlichter“ lernen sie, wie sie Streite fair und gewaltfrei lösen können. Haben die Kinder ausreichend geübt, dürfen sie eine schriftliche und praktische Prüfung ablegen. Nach bestandener Prüfung sind sie ausgebildete StreitschlichterInnen. Sie erhalten eine Urkunde und bekommen ein Lob in ihr Zeugnis. Jetzt beginnen auch ihre Dienste in der Pause. Nun dürfen Kinder zu ihnen kommen, die Hilfe brauchen, weil sie einen Streit haben. Die StreitschlichterInnen dürfen bis zum Ende der 4. Klasse als StreitschlichterInnen am Adolf-Reichwein-Bildungshaus tätig sein. Betreut werden die StreitschlichterInnen von den Schulsozialarbeiterinnen.
Streitschlichtung soll den respektvollen, friedlichen und gewaltfreien Umgang zwischen den SchülerInnen stärken und das Schulklima positiv beeinflussen.

Die Streitschlichterausbildung wird von den Schulsozialarbeiterinnen Tatjana Köngeter und Rebecca Rieflin jeden Donnerstag von 14 Uhr bis 15.30 Uhr in der AG „Streitschlichter“ angeboten und geht über das gesamte Schuljahr 2020/2021. Ausgebildet werden interessierte Kinder der 3. Klassenstufen.

Bei Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt auf:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!